Projekte aus der Lebensmittelforschung

Die Lebensmittelforschung lag unserem Stifter Adalbert Raps besonders am Herzen: Als Apotheker und Unternehmer war es ihm ein Anliegen, Forschungstätigkeiten nicht nur selbst zu betreiben, sondern auch zu fördern. Einen kleinen Einblick durch die Adalbert-Raps-Stiftung geförderte Projekte aus diesem Bereich erhalten Sie hier.

Das offene Europa bietet vielerlei Chancen – auch für Berufstätige in der Fleischbranche. Unserer Stiftung ist es wichtig, jungen Menschen Perspektiven zu eröffnen. Deshalb vergeben wir zum September 2019 Vollstipendien an ausgebildete Fleischerinnen und Fleischer aus ganz Europa bzw. an Menschen, die seit mindestens fünf Jahren in der Fleischbranche tätig sind.

Die zweijährige Ausbildung findet an der staatlich anerkannten Fachschule für Lebensmitteltechnik (www.LEMITEC.de) statt. In der Fachrichtung Fleischtechnik können Sie Ihr berufliches Profil schärfen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

» mehr erfahren

Im­mer mehr Ver­brau­cher ent­schei­den sich be­wusst für ei­ne Er­näh­rung oh­ne Fleisch oder an­de­re Pro­duk­te tie­ri­scher Her­kunft. Ent­spre­chend groß ist die Nach­fra­ge nach Flei­scher­satz­pro­duk­ten. Zur­zeit do­mi­nie­ren So­ja-Er­zeug­nis­se den Markt, doch es gibt noch mehr Pro­te­in­quel­len nicht tie­ri­scher Her­kunft, die zur Her­stel­lung von Fleisch­sub­sti­tu­ten ge­eig­net wä­ren.

» mehr erfahren

Fazit: Zu viel Salz, zu viel Fett – und zu viele Kalorien: Fleischalternativen liegen im Trend, doch die Nährwerte sind selten optimal. Gefördert durch die Adalbert-Raps-Stiftung untersuchte eine Masterstudentin der Lebensmitteltechnologie an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin die ernährungsphysiologischen Werte aktueller Fleischersatzprodukte. 

» mehr erfahren