Projektförderung in Oberfranken und ganz Deutschland

Das Herzstück jeder Stiftung ist die Vergabe von Fördermitteln – sie ist gleichsam die Erfüllung des Stiftungszwecks. Dies gilt selbstverständlich auch für die Adalbert-Raps-Stiftung.

Vision und Werte der Adalbert-Raps-Stiftung

Wir setzen unsere Fördermittel im Rahmen der Projektförderung dafür ein, die Gesellschaft in Kulmbach und Oberfranken fit für die Zukunft zu machen und darüber hinaus die Lebensmittelwissenschaft in ganz Deutschland zu fördern. Der gewissenhafte Umgang mit unserem Kapital bedeutet für unser Team auch, besonderes Augenmerk darauf zu richten, welches Veränderungs- und Innovationspotenzial die jeweiligen Initiativen erwarten lassen. Vor allem auch aus dem Anspruch heraus, transparent und nachvollziehbar zu sein – für die Öffentlichkeit genauso, wie für diejenigen, die Förderungswünsche an uns herantragen – planen und agieren wir hinsichtlich der Projektförderung und der damit zusammenhängenden Verwendung unserer Fördermittel ...

… verantwortungsvoll!

Die finanziellen Mittel, die der Adalbert-Raps-Stiftung zur Verfügung stehen, setzen wir mit Verantwortung ein. Das heißt auch, dass die Projektförderung stets im Einklang mit unserem satzungsgemäßen Stiftungszweck steht und Fördermittel entsprechend vergeben werden.

In der Unterstützung von sozialen Projekten in Oberfranken und von deutschlandweiten Forschungsvorhaben aus der Lebensmittelwissenschaft achten wir deshalb darauf, dass bestehende Situationen nachhaltig verbessert bzw. Erkenntnisse gewonnen werden, mit deren Hilfe sich Perspektiven für die Zukunft eröffnen.

… effizient!

Der Einsatz von Zuwendungen muss für die Adalbert-Raps-Stiftung in einem ausgewogenen Verhältnis zum zu erwartenden Nutzen der Projektförderung stehen.

Selbstverständlich sind wir da, wenn in Notlagen oder drängenden Bedarfssituationen Hilfe benötigt wird. Effizienz bedeutet für die Adalbert-Raps-Stiftung, dass wir – neben der Vergabe von Fördermitteln – dazu motivieren und dabei unterstützen, zukunftsfähige und kooperative Finanzierungskonzepte zu erarbeiten. Intern bedeutet effizientes Handeln für uns: Wir sind persönlich im Kontakt zu unseren Partnern.

Wir sind an der Weiterentwicklung der Projekte auch nach der Fördermittelvergabe durch die Adalbert-Raps-Stiftung interessiert. Und wir halten unsere Verwaltungskostenquote bewusst auf einem konstant niedrigen Niveau.

… wirksam!

Wenn eine Projektförderung durch die Adalbert-Raps-Stiftung in der Art Spuren hinterlässt, dass nicht nur akute Notlagen kurzfristig beseitigt werden, sondern dass langfristig und nachhaltig eine messbare Verbesserung der Ausgangslage sichtbar und spürbar wird, dann war unsere Unterstützung wirksam.

Wirksamkeit in der Stiftungsarbeit ist für uns mehr als ein Ideal: Sie ist ein Maßstab, an dem wir alle unsere Aktivitäten, und somit auch die Vergabe der Fördermittel, anlegen.

Nutzen Sie unsere Antragsformulare

Um ein klares Bild von den zu fördernden Projekten zu erhalten, haben wir verschiedene Antragsformulare erarbeitet. Wir bitten Sie, diese gewissenhaft auszufüllen und im Anschluss an die Adalbert-Raps-Stiftung zurückzusenden.

Das erleichtert nicht nur unsere internen Abläufe, es trägt daneben wesentlich zur zügigen Bearbeitung Ihres Antrags bei.

Förderbereiche der Adalbert-Raps-Stiftung

Die Rubriken Soziales, Lebensmittelforschung und zu Ehren des Stifters beschreiben die Rahmen, innerhalb derer eine Förderung durch die Adalbert-Raps-Stiftung möglich ist.

Sollten Sie Fragen oder Wünsche haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Soziales

Unser Ziel ist es, in Oberfranken aktiv eine Gesellschaft mitzugestalten, in der allen Menschen Zugang zu allen relevanten Ressourcen gewährleistet ist.

Lebensmittelforschung

Unser Stifter war ein Pionier der Lebensmittelforschung. Aus diesem Grund liegt uns die Förderung im Bereich der Lebensmittelforschung
besonders am Herzen.

Zu Ehren des Stifters

Mit dem Förderbereich "zu Ehren des Stifters“ wahren wir auch in der Ausrichtung das Andenken an den Weitblick unseres Stifters Adalbert Raps.