Soziale Wette 2.0 erfolgreich beendet!

Adalbert-Raps-Stiftung stellt insgesamt über 36.000 Euro an Spendengeldern im Sinne des Wettgewinns frei!

12/2021

Seit heute steht fest: Fast alle vierzig Wettpartner konnten die „soziale Wette 2.0“ für sich entscheiden! Ende Oktober hatte die Adalbert-Raps-Stiftung soziale und gemeinnützige Organisationen in Oberfranken zur Teilnahem an der „sozialen Wett 2.0“ aufgerufen. Dem Wettaufruf „Wetten, dass Eure Organisation es nicht schafft, innerhalb von fünf Wochen mindestens 300 Euro Spendengelder zu sammeln?“ folgten vierzig Organisationen aus allen oberfränkischen Landkreisen und belegten damit binnen kürzester Zeit die zu vergebenden Wettplätze. Mit 38 von 40 teilnehmenden Wettpartnern ist es fast allen Organisationen gelungen, das Wettziel zu erreichen und im Wettzeitraum vom 08. November bis zum 10. Dezember 2021 mindestens 300 Euro Spendengelder zu sammeln.

Bildhinweis: Wettkönig Rote Katze e.V.; von links: Beatrix Pfeiffer, Birgit Rausch, Jutta Speierl (Gruppenleiterin) und Michèle Krella

Großes Engagement, das sich bezahlt macht!

Wie bei einer Wette üblich ging es natürlich um einen attraktiven Wetteinsatz! So dürfen sich alle Organisationen, die das Wettziel erreicht haben, über die Verdopplung der eingenommenen Spendensumme bis zu einem Betrag von je 1.000 Euro freuen. Mit 5.458,16 Euro konnte der Rote Katze e.V. aus Bayreuth die höchsten Einnahmen generieren und gilt somit als diesjähriger Wettkönig. Doppelten Grund zur Freude hat auch der Elisabeth-Verein Pottenstein e.V.: Mit seiner von der Adalbert-Raps-Stiftung als innovativste Fundraising-Aktion bewerteten Idee winkt ihm zusätzlich zum eigentlichen Wetteinsatz der Innovationspreis in Höhe von 1.000 Euro. Insgesamt hat die Adalbert-Raps-Stiftung im Rahmen der „sozialen Wette 2.0“ 36.102,83 Euro an Spendengeldern freigestellt.

Die wichtigsten Informationen zur "sozialen Wette 2.0" in Kürze:

  • Wettaufruf: "Wir wetten, dass ihr es innerhalb von fünf Wochen nicht schafft, für euer Projekt mindestens 300,00 € Spendengeldern zu sammeln."
  • Wer sich bewerben konnte: Bewerben konnten sich gemeinnützige Organisationen, deren Wirkungskreis in Oberfranken liegt und die mit ihren Angeboten und Leistungen die soziale und gesellschaftliche Teilhabe ihrer Zielgruppe stärken (= Erfüllung des Stiftungszwecks). Insgesamt standen ursprünglich 20 Wettplätze zur Verfügung, aufgrund der hohen Nachfrage hat die Adalbert-Raps-Stiftung diese auf 40 verdoppelt.
  • Bewerbungszeitraum: 18. Oktober bis 29. Oktober 2021
  • Wettzeitraum: 08. November bis 10. Dezember 2021
  • Wettgewinn: Die Wette ist gewonnen, wenn die Wettpartner es schaffen, innerhalb des Wettzeitraums mindestens 300,00 € an Spendengeldern zu sammeln. Die Adalbert-Raps-Stiftung verdoppelt die insgesamt im Wettzeitraum gesammelten Spenden. Gedeckelt wird der Wettgewinn bei 1.000,00 €.
  • Wettnachweis: Der Wettnachweis ist mit Ende des Wettzeitraums am 10. Dezember, jedoch spätestens bis zum 15. Dezember 2021 zu erbringen.
  • Innovationspreis: Unter allen Wettpartnern und dokumentierten Fundraising-Aktionen vergeben wir einen Preis für die innovativste Fundraising-Idee. Der Innovationspreis ist mit zusätzlichen 1.000,00 € dotiert.

Umfassende Informationen zum Ausgang der Wette und den Wettgewinnern stehen Ihnen in der ausführlichen Pressemitteilung zur Verfügung. In der Rubrik Ausschreibungen finden Sie alles wissenswerte zur Förderausschreibung. Eine Übersicht der WettpartnerInnen und deren Fundraising-Ansätzen finden Sie hier.