Förderung von Projekten aus der Lebensmittelforschung

Unser Stifter war ein Pionier der Lebensmittelforschung: Zahlreiche zukunftsweisende Ideen und verfahrenstechnische Leistungen von Adalbert Raps machten die RAPS GmbH & Co. KG zum weltweit agierenden Unternehmen.  

Innovation hat bei uns Tradition: Die Adalbert-Raps-Stiftung fördert deshalb Forschungsprojekte aus dem gesamten Bereich der Lebensmittelforschung, die einen unmittelbaren Anwendungsnutzen erwarten lassen. 

Wenn Sie für Ihr Forschungsvorhaben eine Förderung durch die Adalbert-Raps-Stiftung wünschen, füllen Sie bitte unseren Förderantrag aus und schicken Sie ihn an uns zurück. Beachten Sie bitte auch untenstehende Anforderungen und Erwartungen an Projektanträge aus der Lebensmittelforschung sowie die Leitlinien der Adalbert-Raps-Stiftung zu Overhead-Kosten.

 

Wichtige Anforderungen und Erwartungen an Projektanträge aus der Lebensmittelforschung 

  1. Der Bezug Ihres Forschungsvorhabens zu den Satzungszielen der Adalbert-Raps-Stiftung muss gegeben sein.
  2. Formulieren Sie die Fragestellung des Forschungsvorhabens klar, eindeutig und plausibel, also z. B. Die Arbeit dient dazu, ein besseres Verständnis über … zu erreichen oder Die Arbeiten zielen auf die Etablierung neuer ... hin und vermeiden Sie deshalb allgemein gehaltene Aussagen und unklare Angaben. 
  3. Bitte definieren Sie die zu erwartenden Ziele und Resultate Ihres Projekts eindeutig, also z. B. Ziel ist die Erstellung einer Karte, auf der … oder Ziel ist die Verbesserung der hygienischen Situation in … 
  4. Benennen Sie die Zielgruppen Ihres Forschungsvorhabens.
  5. Stellen Sie bitte die methodische Vorgehensweise plausibel dar.
  6. Stellen Sie heraus, wo die innovativen Ansätze Ihres Projekts begründet liegen: Was ist neu? Was ist schon bekannt?
  7. Grenzen Sie Ihr Forschungsvorhaben deutlich ab von laufenden Projekten ähnlicher Schwerpunktsetzung und dem „daily business".
  8. Fügen Sie bitte Ihrem Antrag einen transparenten, nachvollziehbaren Kosten- und Finanzierungsplan an.