Stipendienvergabe für die Qualifikation zum Gewürz-Sommelier

Investition in die Zukunft der Gewürzkompetenz

Karrierewege im Lebensmittelhandwerk und in der Gastronomie sind heute vielfältig. Deshalb kommt es darauf an, sich spezifische Kompetenzen anzueignen. Eine hervorragende Möglichkeit, sich zu qualifizieren, ist die Weiterbildung zum Gewürz-Sommelier, die jährlich vom Cluster Ernährung am Kompetenzzentrum Ernährung (KErn) in Kulmbach ausgerichtet wird und für die die Adalbert-Raps-Stiftung jeweils drei Stipendien ausschreibt. Die Qualifizierung zum Gewürz-Sommelier richtet sich an Berufstätige mit abgeschlossener Ausbildung in der Lebensmittelbranche. Köche, Gastronomen, Fleischer und Profis aus der Gewürzbranche können ihr Wissen vertiefen und sich spezialisieren.

Adalbert-Raps-Stiftung vergibt Stipendien

Im Lebensmittelbereich – ganz gleich, ob Industrie, Verarbeitung, Handwerk, Handel oder Gastronomie – machen spezifische Kompetenzen und Qualitäten heute mehr den je einen entscheidenden Unterschied. Denn neben primären Produktmerkmalen wie Frische, Herstellungsverfahren oder Herkunft rücken sensorische und auch gesundheitswirksame Aspekte von Lebensmitteln immer mehr in den Fokus des Interesses. Das Wissen um Gewürze, Ihre Herkunft, Wirkung und ihren kreativen Einsatz kann so zum handfesten Wettbewerbsvorteil werden.

Uns ist es ein besonderes Anliegen, die Gewürzkompetenz in der Lebensmittelbranche zu fördern. Zu Ehren unseres Stifters Adalbert Raps vergeben wir deshalb in jeder Qualifizierungsrunde aufs Neue drei Adalbert-Raps-Stipendien in Höhe von jeweils 2.500 Euro.


Theorie & Praxis

Das Weiterbildungsangebot beinhaltet Themen wie Sensorik und Allgemeine Gewürzkunde, Food Pairing, Gewürz-, Garten- und Wildkräuter sowie Qualität, Heil- und Gesundheitswirkung. Daneben erhalten die Teilnehmer in Praxiseinheiten, Betriebsbesichtigungen und Exkursionen Einblick in Herkunft und Fertigung von Gewürzen. Die fünfmonatige Ausbildung, bei der zwei Unterrichtstage im Monat angesetzt sind, schließt mit einer schriftlichen und einer mündlichen Prüfung sowie einem Zertifikat formal ab.