Adalbert-Raps-Stiftung vergibt drei Stipendien für die Qualifikation zum Gewürz-Sommelier 2021

Gewürzaffine Akteure der Lebensmittel- und Gastronomie-Branche haben auch in diesem Jahr die Chance auf eins von drei begehrten Stipendien der Adalbert-Raps-Stiftung in Höhe von je 2.500 Euro für die Qualifikation zum Gewürz-Sommelier. Ausgerichtet wird die Seminarreihe ab Frühjahr 2021 von der Genussakademie Bayern. Während der 15-tägigen Qualifizierung, welche in fünf Blöcke unterteilt ist und sich über einen Zeitraum von fünf Monaten erstreckt, lernen die Teilnehmenden verschiedene Gewürzsorten und -mischungen zu unterscheiden, praktisch einzusetzen und zu kombinieren. Die Ausbildung zum Gewürz-Sommelier umfasst die Themenfelder Sensorik, Gewürzkunde, Qualitätssicherung, Food Pairing und Food Completing, Garten- und Wildkräuterkunde, Heil- und Gesundheitswirkung, die Kommunikation mit dem Gast sowie ein Themenabendessen. Für die Stipendien können sich Berufstätige mit abgeschlossener Ausbildung und entsprechender Tätigkeit in der Lebensmittelbranche (Industrie, Handwerk, Handel, Gastronomie) bei der Adalbert-Raps-Stiftung bewerben. 


Alle Informationen zu den genauen Kursinhalten sowie Terminen finden Sie auf der Website der Genussakademie.


Ihre Stipendien-Bewerbung:

Stipendien-Interessenten werden gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen, bestehend aus aktuellem Lebenslauf und kurzem Motivationsschreiben, im Bewerbungszeitraum zwischen dem 05. Oktober bis zum 06. Dezember 2020 per Mail an info@raps-stiftung.de, Ansprechpartnerin Frau Christiane Bamberger, zu senden.


Stimmen unserer Stipendiaten:

"Man lernt von wahren Experten und geht viel tiefer in die Materie als im täglichen Experimentieren im Job. Ich konnte meine Sinne schärfen und meiner Kreativität neue Horizonte eröffnen."
(Jörg Kreidler, Application Manager, Mane Deutschland)

 

"Ich wollte sicherer werden in der Anwendung von Kräutern und Gewürzen. Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen."
(Christoph Schmidkunz, Fleischermeister, Berufsschullehrer & Ernährungsberater)

 

"In Bezug auf Gewürze, ihre Kombinationsmöglichkeit und die Heil- und Gesundheitswirkung von Kräutern ist viel Kenntnis verloren gegangen. Hier konnte ich viel neues lernen, auch was die Haltbarmachung betrifft, das Verhindern von Oxidation." 
(Bernd Becker, F&E, Rügenwalder Mühle)