Adalbert-Raps-Preis für Abiturienten

Wir unterstützen Engagement und Leistungsbereitschaft

Im Dienst für zukünftige Fachkräfte: Auch im schulischen Bereich sieht sich die Adalbert-Raps-Stiftung in der Pflicht und setzt sich engagiert ein. Die finanzielle Unterstützung des Schülerwohnheims des Bayerischen Roten Kreuzes in Kulmbach oder die Förderung verschiedener Schüler-Austausch-Programme der Fachoberschule Kulmbach sind nur einige Beispiele.

Die Adalbert-Raps-Schule richtet sich mit einer Fachoberschule und einer Berufsoberschule an Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss und schließt mit dem Fachabitur ab. Für die Abiturienten der Adalbert-Raps-Schule Kulmbach hält halten wir eine ganz besondere Belohnung für ihr Engagement bereit: Denn an der Beruflichen Oberschule und Fachoberschule zeichnet die Stiftung jährlich vier Abiturienten aus. Die drei Absolventen der Jahrgangsstufe 12, die sich besonders ins Zeug legen und ihr Fachabitur am besten abschließen, erhalten 1.500, 1.000 bzw. 750 Euro für ihre Leistungen. Weitere 1.000 Euro vergeben wir an die- oder denjenigen Abiturienten der 13. Jahrgangsstufe mit der deutlichsten Verbesserung des Notendurchschnitts. Alle Preise werden jährlich zur Zeugnisausgabe verliehen.

Auch in diesem Einsatz unserer Stiftung bleiben wir unserem selbst gesetzten Wahlspruch treu: Wir sind da für engagierte Menschen! Denn wir fördern nicht nur Bestleistungen, sondern ganz gezielt die- oder denjenigen Schüler, dessen Engagement sich auf dem Zeugnisblatt in Form einer positiven Entwicklung nachvollziehbar niederschlägt.