KULINARIX ... is(s)t gesund.

KULINARIX ist unser Programm, das sich an Kindertagesstätten in ganz Oberfranken richtet, um die Ernährungssituation und das Gesundheitsbewusstsein von Kindern vom Krippenstart bis zum Ende der Grundschulzeit aktiv zu verbessern. Ernährungsfachkräfte ermitteln in den teilnehmenden Einrichtungen den individuellen Bedarf, um dann über einen Zeitraum von mindestens 2 Jahren kontinuierlich Projekte durchzuführen. Das können z. B. Eltern-Kind-Kochkurse, Vorträge, Personalschulungen, Schulungen für Caterer, aber auch viele gemeinsame Aktionen mit den Kindern zum Thema Essen und Trinken sein. Unser Ziel ist es, Kindern spielerisch die Grundlagen für einen gesunden und glücklichen Lebensstil nahezubringen.

Mit unserem individuell auf die Bedürfnisse der einzelnen Kitas ausgerichteten Ansatz sind wir bislang immer wieder auf strahlende und vor Ideen sprudelnde Eltern, Caterer und Kita-Mitarbeiter gestoßen. Mit am Start sind bislang kleine Einrichtungen von Elterninitiativen mit nur 15 Kindern bis hin zu großen Einrichtungen, in denen bis zu 160 Kinder betreut werden.

„Insgesamt erreichen wir derzeit rund 1.000 Kinder und deren Familien in den Regionen Kulmbach, Bayreuth und Lichtenfels und Bamberg. Vertreten sind als Träger der Kitas die evangelische und katholische Kirche, AWO und Caritas sowie Elterninitiativen,“ freut sich Karina Pfadenhauer vom Projektpartner symbioun. 

Individuelle Konzepte

Es zeigt sich, dass das von uns gesetzte Schwerpunktthema Ernährung vielfältige Ausprägungen trägt: „Besonders wichtig ist uns, dass wir den teilnehmenden Kindertagesstätten kein starres Konzept überstülpen, sondern genau an den Punkten unterstützen und Impulse setzen, an denen die jeweiligen Kita-Partner Bedarf sehen,“ erläutert Stiftungsreferentin Yola Klingel. So sind in den gemeinsam mit den Einrichtungen erarbeiteten Maßnahmenplänen die unterschiedlichsten Inhalte zu finden: Von Mitarbeiterschulungen für das pädagogische und technische Personal über Vater-Kind-Kochkurse, Zuckerausstellungen, Workshops für Eltern und/oder Kinder, Brotbox-Beratungen, Fortschreibungen der Kita-Konzeptionen, Runden Tischen mit den Essensanbietern, dem Umgang mit Esstypen, der Optimierung der Speisepläne, der Einführung eines gemeinsamen Frühstücks, der Gestaltung von Standards für Mahlzeiten, der Partizipationssteigerung der Kinder, der Optimierung der Ess-Situation, Ernährungsbildungsaktionen, Angeboten zur Verbesserung der Mitarbeitergesundheit bis hin zu Sinnes- und Genussschulungen ist alles dabei und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das Feedback aus den teilnehmenden Einrichtungen: So macht Gesundheitsförderung Spaß und schmeckt!

Weitere Kindertagesstätten willkommen!

Alle oberfränkischen Kitas, die Optimierungsbedarf im Bereich Essen, Verpflegung, Ernährungsbildung, Partizipation, Elternarbeit und Mahlzeitengestaltung sehen, sind eingeladen, Kontakt mit dem Stiftungsteam aufzunehmen: per E-Mail an kulinarixNO SPAM SPAN!@raps-stiftung.de oder telefonisch unter 09221 807-0